Neubau, Technische Betriebe: Werkstatt- und Lagergebäude, Sozial­gebäude, Stadt Rastatt

Der Gebäude­komplex zur Neu­ordnung des Bau­hofes in Rastatt mit rund 100 Metern Länge und 25 Metern Breite entlang der Plittersdorfer Straße besteht aus zwei Baukörpern:

  • Das zwei­geschossige Werkstatt- und Lagergebäude mit 1.300 qm Fläche beherbergt Schreinerei, Elektro­werkstatt, Maler- und Lackierwerkstatt sowie groß­zügige Lager­räume.

  • Das Sozial­gebäude bietet auf 46 Metern Länge und 25 Metern Breite ausreichend Raum für die Aufenthalts- und Sanitärräume von bis zu 150 Mitarbeitenden. Den Beschäftigten steht ein licht­durchfluteter Pausen­raum mit einer groß­zügigen Küchen­zeile zur Verfügung und ein Umkleide­bereich mit Duschen und 400 Spinden. Ebenso verfügt dieses Gebäude über ein – barrierefrei per Aufzug – zu erreichendes weiteres Geschoss mit 14 Verwaltungs­räumen und einem Schulungs­zimmer mit Zugang zur offenen Dach­terrasse.

Das im Energie-­Effizienz-­Haus-­Standard geplante Bau­werk wurde von der DUplus Hunzinger Hähndel Krug Architekten PartGmbB umgesetzt. Weitere ökologische Komponenten sind ein begrüntes Dach, ein Regen­rückhaltebecken und Elemente für den Arten­schutz wie zum Beispiel Nist­möglichkeiten für Fleder­mäuse und Vögel.

Die optisch prägenden Materialien des Gebäude­komplexes sind massiver Beton und heimisches Holz. Die Räumlichkeiten verfügen teilweise über eine Akustik­optimierung aus Holz­faser­platten, die den Schall aus den Werk­stätten dämmt. Der Spaten­stich für das Bauprojekt fand im Juli 2019 statt. Nach gut zwei Jahren Bauzeit wurde das Projekt im August 2021 mit der Fertigstellung der Straße und den Arbeiten an den Außen­anlagen abgeschlossen.

Neubau, Lager­logistik für Online­handel, E.N.Z. Engineering GmbH, Kenzingen

Das imposante Gebäude aus Stahl­beton­fertig­teilen an der Salzmatten­straße in Kenzingen besteht aus zwei großen, in sich gespiegelten Gebäude­körpern. Der Gebäude­komplex umfasst zwei Hallen für Lager und Logistik sowie einem sich jeweils anschließenden Büro­trakt. Die beiden Büro­gebäude mit jeweils drei Geschossen sind an die beiden Lager­hallen diagonal angegliedert. Der Gebäude­komplex ist der schlüsselfertig übergebene, neue Firmen­sitz der E.N.Z. Engineering GmbH.

Auf insgesamt 9.600 m² entwickelt und vertreibt die E.N.Z. Engineering GmbH Konsum­güter aus den Bereichen Multi­media­technik und Einrichtung unter dem Marken­namen Ricoo. Neben dem Vertrieb über den eigenen Online-Shop werden die Produkte über Amazon – E.N.Z. ist Amazon Prime Lieferant – und über die Verkaufsplattform Ebay vertrieben. Das Team des seit 2006 bestehenden Unternehmens besteht aus über 30 Mitarbeitenden.

Die Badenelektra GmbH war mit umfang­reichen Leistungen an diesem Bau­projekt beteiligt:

  • Stromv­ersorgung

  • Elektro­technik

  • Beleuchtung

  • Brandmelde­anlage

  • Alarm­anlage

  • Zutritts­kontrolle

Neubau, Logistik­gebäude und Büro­gebäude, Emons Logistik, Gengenbach

Die 13 bis 14 Meter hohen, weithin sichtbaren Hallen direkt am Eingang des interkommunalen Gewerbe­gebietes Kinzigpark an der B33 beherbergen seit März 2021 einen der Logistik­stützpunkte der Emons Spedition GmbH. Das weltweit agierende Logistik­unternehmen mit Haupt­sitz in Köln investierte für das moderne Warehouse circa 14 Millionen Euro. Rund 50 Mitarbeitende sind hier im Bereich der Logistik und der Verwaltung tätig.

Der 106. Standort des Emons-Konzerns verfügt über Logistik-­Anlagen auf einer Fläche von rund 10.000 qm und Räumlichkeiten für die Verwaltung auf 600 qm. Der ökologische Anspruch der Emons GmbH nach einer Umsetzung auf der Basis von nachhaltigen Energie­quellen und hochwertigem Wärme­schutz wurde von den Architekten der Bruhn Knechtges Müller Architekten PartGmbB zum Beispiel durch den Einsatz einer Luft­wärmepumpe und einer Photo Voltaik-­Anlage vorbildlich erfüllt.

Das 3,3 Hektar große Grund­stück bietet ausreichend Platz für eine Erweiterungs­halle mit 5.000 Quadrat­metern. Die restlichen 15.000 Quadratmeter werden als Verkehrs- und Grün­flächen genutzt.

Neubau Produktions­gebäude, Produktions­halle, Büro­gebäude, Robert Bosch GmbH, Bühl

Der Gebäude­komplex aus einem drei­geschossigen Produktions­gebäude, einer ein­geschossigen Produktions­halle und einem vier­geschossigen Büro­gebäude am Stand­ort in Bühl wurde von der Robert Bosch GmbH, Gerlingen-Schillerhöhe beauftragt. Optische Besonder­heit ist eine stützen­freie Verbindungs­brücke mit einer Spann­weite von ca. 22 Metern.

Geplant wurde das Projekt durch das Architektur­büro Billharz, Ettenheim sowie das Architektur­büro Kontsek, Nürnberg in Zusammen­arbeit mit der Robert Bosch GmbH, Corporate Real Estate and Facilities.

Das Büro­gebäude beherbergt das internationale Entwicklungs­zentrum ISEC mit Büros im IWC-Standard = Inspiring Working Conditions und hochmoderne Forschungs­labore. Die neu entstandenen Produktions­flächen werden dem Geschäfts­bereich Electrical Drives ED zugeordnet.

Die Geschäfts­bereichs­zentrale und das Leit­werk des Geschäfts­bereichs Electrical Drives von Bosch mit insgesamt mehr als 4.000 Mitarbeitenden am Doppel­standort Bühl-­Bühlertal erhält durch das Projekt zusätzlich insgesamt 15.000 qm Nutzfläche.

Odoo • Bild und TextLeonhard Häringer
Geschäftsführender Gesellschafter

Was können wir für Sie tun?

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen oder ein konkretes Projekt?
Rufen Sie uns an: +49 781 968 018-0

Newsletter

Erhalten Sie Tipps und News zu den Themen Elektro-, Daten- und Sicherheitstechnik sowie Brand & Einbruch. Abonnieren Sie unseren Newsletter.